Die FlowBow Story

Die pure Begeisterung für das Bogenbauen und die Wirkungen des traditionellen Bogenschießens haben uns schon vor einer ganzen Weile gepackt.

Im Winter 2014 begann Roger Lange in unserer kleinen Werkstatt einen Bogen selbst zu bauen und entschied daraufhin, dass Bogenbau künftig sein Lebensinhalt werden sollte. Es folgten viele Bögen in unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben und die Erprobung der Schusseigenschaften.

Im März 2015 begab Roger sich auf seine erste Reise zu Youksakka auf die Insel Sylt. Er absolvierte dort eine Kursleiterschulung und fand in Youksakka-Gründer Peter Berhorst nicht nur einen leidenschaftlichen Lehrer, sondern auch einen freundschaftlichen Weggefährten.

Auf dem richtigen Weg – lächelnde und glückliche Kursteilnehmer

Nachdem Roger beschlossen hatte, die Saison auf Sylt mit Peter zu arbeiten, reiste seine Lebensgefährtin Conny Enß nach. „Besonders die Vielzahl der positiven Wirkungen des traditionellen Bogenschießens zu beobachten – lächelnde und glückliche Kursteilnehmer aller Altersklassen um mich zu haben“, erinnert sich Conny, „gab auch mir das gute Gefühl, auf dem richtigen Weg zu sein.“ So entschieden wir gemeinsam, die vielseitigen Facetten des Bogensports auch in Hamburg – und von der „Perle“ aus auch bald im Rest der Welt – anbieten zu wollen.

In diesem Jahr haben wir nun noch eine weitere Saison auf Sylt verbracht. Die bestehenden Konzepte wurden mehrfach überarbeitet und optimiert. Wir haben gemeinsam an unserer Webseite gebastelt und überall unsere Erfahrungen aus dem Bildungsmanagement und Coaching mit einfließen lassen.

Ab Frühjahr 2017 Bogenbau in Hamburg-